Shiatsu Kopf
Shiatsu Daumendruck
Shiatsu Dehnung der Wirbelsäule
Shiatsu Dehnung des Psoas

Martina Bayer, St. Michael 4/1, 3610 Weißenkirchen

0680/20 44 77 3, info@shiatsu-wachau.at, www.shiatsu-wachau.at

Logo Martina Bayer

 

Was ist Shiatsu?

 

Shiatsu bedeutet im Japanischen Daumendruck. Es ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die auf den Grundlagen der Traditionellen Chinesischen Medizin und der Lehre der Fünf Wand-lungsphasen (5 Elemente) beruht.

 

Wie wirkt Shiatsu?

 

Shiatsu Behandlungen wirken sofort und direkt auf unser vegetatives Nervensystem, das mittels Sympathikus und Parasympathikus Atmung, Herzfrequenz und Verdauung regelt. Die Behand-lung wirkt ausgleichend - beruhigend oder belebend - auf Herzfrequenz, Atmung, Muskeltonus.

 

Der Energiefluss in den Leitbahnen (Meridiane) des Körpers wird harmonisiert, Stress abgebaut, Verspannungen und Blockaden lösen sich. Shiatsu aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers und ermöglicht den harmonischen Fluss der Energie im Körper.

 

Anwendungsgebiete:

 

• Schlafprobleme

• Verdauungsstörungen

• Rücken-, Schulter-, Nackenschmerzen

• Verspannungen

• Antriebs- und Energielosigkeit

• Infektanfälligkeit, Atemwegserkrankungen

• Migräne und Kopfschmerzen

• Menstruations- u. Wechselbeschwerden

• Burn-out-Syndrom

• Stressabbau

• Schwangerschaftsbegleitung und Geburtsvorbereitung

• Konzentrationsprobleme, Nervosität

• Lernstörungen bei Kindern

• Begleitung von schulmedizinischen Behandlungen

• Rehabilitation

 

Die Shiatsu Behandlung ist für Personen jeden Alters geeignet. Shiatsu wirkt hervorragend prophylaktisch zur Erhaltung der Gesundheit oder begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung (in Absprache mit dem behandelnden Arzt).

 

Die Shiatsu Behandlung ersetzt jedoch nicht den Arztbesuch.